Mitglied werden

Beitrittserklärung

Sie begeistern sich für das Projekt Weiler-Kapelle und möchten gerne Mitglied werden?

Download
Beitrittserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.0 KB

Spenden

Sie möchten die Arbeit des Vereins mit einer finanziellen Zuwendung unterstützen? Gerne stellen wir Ihnen hierzu den Vordruck zur Spendenerklärung zur Verfügung. Da wir als gemeinnütziger Verein vom Finanzamt anerkannt sind, können abzugsfähige Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.


Download
Spendenerklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.1 KB

Genießen

Nandele und die Kräutermarie

Als eine Hommage an den 2012 verstorbenen Vereinsgründer und seinerzeit 1. Vorsitzenden des "Weiler-Kapelle Verein" Peter Spiegel und an den von ihm geschaffenen Roman "Nandele und die Kräutermarie, dürfen die Edelspirituosen aus der Brennerei Barth's Hüsli in Unterbränd verstanden werden.
Just im Jahr 2012 kreierte Ansgar P. Barth die beiden Spirituosen und gab ihnen den Namen der beiden Hauptfiguren aus Spiegels Roman. Die Spirituosen erhalten ihren Geschmack, wie könnte es auch anders sein, aus Kräuterkompositionen zu deren Zusammensetzung noch zu Lebzeiten Peter Spiegel die Initialzündung gab. Ansgar P. Barth verstand es diese so weiter auszuarbeiten, dass daraus zwei besondere Spezialitäten entstanden. Dabei wird im weiteren ausdrücklich auf die Zugabe von Aromastoffen verzichtet und nur mit echten Kräutern gearbeitet. Die Alkoholbasis erhält der Nandele wie auch die Kräutermarie aus dem Brand heimischen Streuobstes. Selbstredend ist die genaue Rezeptur der beiden Spirituosen ein wohl gehütetes Geheimnis des
Brenners.
So wurde die klare Kräuterspirituose zum "Nandele" und der dunkelbraune Likör zur "Kräutermarie".


Nandele und die Kräutermarie - Eine Geschichte aus alten Zeiten um Liebe und Flucht und das Geheimnis der zwölf Apostelkräuter

 

Peter Spiegel schuf einen wunderbaren Roman um lokale Legenden und Tatsachenberichten, verbunden mit einem kräftigen Schuss Phantasie. 

 

Restposten der zweiten Auflage sind über uns erhältlich.